ISOPTT: Increasing the SMEs Own Potential for Transnational Technology Transfer

ISOPTT: Increasing the SMEs Own Potential for Transnational Technology Transfer

Home | Kontact | Sitemap 

Erfolgsgeschichten: Technologiebeobachtung in Europa

Erfolg durch Technologiebeobachtungen am Beispiel des Unternehmens Spintec AB (Ein Beispiel aus Schweden)

Hintergrund

Vor dem Hintergrund der sich rasch verändernden Märkte und Technologien kommt der Technologiebeobachtung eine immer stärkere Bedeutung zu. Während große Unternehmen über diese Analyseninstrumente bereits längst verfügen, nutzen sie KMU eher seltener, was v.a. auf mangelnde Ressourcen aber auch aufgrund fehlender Methoden und Bewusstsein gegenüber dem Markt zurückzuführen ist.

Im beschriebenen Projekt sollte die Organisation IVF fünf KMU mit dem Ziel miteinbeziehen, einen Technologiemarktbeobachtungs-Prozess durch ein einfaches Verfahren im Unternehmen einzuführen und die wichtigsten Fragen für dessen Zukunft zu identifizieren.

Spintec

Das schwedische Kleinunternehmen Spintec (10 Mitarbeiter) ist auf Hochgeschwindigkeitsfrässpindel für Werkzeugsmaschinen spezialisiert. Über die OEM-Aktivitäten hinaus verkauft es Nebenprodukte weiter und stellt Baugruppen für andere OEM-Firmen her.

Die meisten Kunden haben ihren Standort in Schweden aber ungefähr 30% der Produktion ist dem Export gewidmet. Die direkten Konkurrenten sind europäische Firmen aus Deutschland, Italien und der Schweiz.

Kurzbeschreibung des Projekts

Zwei Experten von IVF - der eine für Werkzeugsmaschinen, der andere für Marketing und Technologiemarktbeobachtung - haben sich über sechs Monate regelmäßig mit der Unternehmensführung getroffen, um sie nach und nach ins Projekt miteinzubeziehen. Das Projekt wurde in die folgenden Stufen aufgeteilt:
  1. Einführung in die Technologiemarktbeobachtung – Die Bedeutung guter Informationen
  2. SWOT-Analyse (Stärken, Schwächen, Chancen und Gefahren)
  3. Identifizierung der wichtigsten künftigen Entscheidungen und Fragen
  4. Einführung in die Datensammlung
  5. Errichtung eines einfachen Technologiemarktbeobachtung -Prozesses

Ergebnis

Einige Fragen wurden durch die SWOT-Analyse aufgeworfen:
  • Wie wird sich der Markt weiterentwickeln?
  • Was unternimmt die Konkurrenz?
  • Welche geographischen Gebiete werden die günstigsten?
  • Wie entwickeln sich die Technologien?
Da ein solches kleines Unternehmen nicht viel Zeit und Ressourcen in der Datensammlung einsetzen kann, sollte man vor allem auf die Nutzung der im normalen Arbeitsablauf bestehenden Informationen setzen, insbesondere in strategisch entscheidenden Gebieten.

Bei der angewandten Methode besorgt sich das Unternehmen die Informationen aus externen Quellen aus wichtigen Bereichen. In diesem Projekt nahm IVF die Rolle des Informationssammlers durch ausführliche Interviews und Untersuchungen auf.

Anschließend wurde eine Matrix entwickelt, um die bedeutendsten Entscheidungen und die Einflüsse von verschiedenen Faktoren (Markt, Technologie, Konkurrenten…) aufzulisten. Ebenfalls listete eine zweite Matrix die gesamten Bemerkungen aus der Datensammlung auf, die somit mit den wichtigsten Entscheidungsfaktoren in Verbindung gebracht werden konnten.



ISOPTT: Increasing the
SMEs Own Potential for
Transnational Technology
Transfer